View job here

Die Universität Witten/Herdecke ist die erste deutsche Universität in privater Trägerschaft (Gründungsjahr 1982) mit mittlerweile mehr als 800 Beschäftigten und über 3.000 Studierenden.

Wir suchen zum 01.09.2022 Verstärkung für unser Team am Lehrstuhl für Zahnärztliche Chirurgie und Poliklinische Ambulanz.

Die Stelle ist in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen. Eine Anstellung ist auf 3 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben

Sie werden eingebunden

  • in die Oralchirurgischen Therapien einschließlich der Implantologie
  • in die Schmerzbehandlung im Poliklinischen Dienst und
  • in die Lehre und Klinische Forschung

Ihr Profil

  • zahnärztliche Approbation
  • eine eingereichte bzw. abgeschlossene Promotion
  • mind. ein Jahr allgemeinzahnärztliche Berufserfahrung
  • Organisationsgeschick
  • ausgeprägte Zuverlässigkeit
  • Genauigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an der Durchführung klinischer Studien

Wir bieten

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Flexible Arbeitszeiten)
  • 30 Tage Jahresurlaub und freie Brückentage (der 24. bis 31. Dezember sowie drei Brückentage sind zusätzlich dienstfrei)
  • Erstattung von Kinderbetreuungskosten von bis zu 200 Euro monatlich (abhängig von Gehaltshöhe und Alter des Kindes)
  • Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Ein umfassendes Weiterbildungsprogramm
  • Förderung von umweltfreundlicher Mobilität (Bikeleasing, Anmietung von E-Autos etc.)
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Ein breites kulinarisches Angebot in unserer Cafeteria zum Mitarbeiterpreis
  • Verschiedene Sportangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kontakt

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 17.08.2022 ausschließlich online mit den üblichen Unterlagen sowie dem möglichen Eintrittstermin. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski
Leiter und Lehrstuhlinhaber der Abtl. f. Zahnärztliche Chirurgie und Poliklinische Ambulanz

Vielfaltsgedanke

Die Universität Witten/Herdecke lebt den Vielfaltsgedanken ausdrücklich (www.uni-wh.de/diversity). Sie verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen und Besonderheiten, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Konstitution mitbringen. Eine Erhöhung des Frauenanteils am wissenschaftlichen Personal wird proaktiv angestrebt.