View job here

An der Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Postdoc-Stelle für Experimentelle Zahnmedizin

in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen.

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) war die erste deutsche Universität in privater Trägerschaft. Sie wurde im Jahr 1982 gegründet und hat sich seitdem als wichtige Bildungsinstitution in Deutschland etabliert. Derzeit sind insgesamt 2.700 Studierende in den Fakultäten für Gesundheit sowie Wirtschaft und Gesellschaft in Witten eingeschrieben.

Der Forschungsschwerpunkt der Fakultät für Gesundheit ist die „Integrative und personalisierte/personenzentrierte Gesundheitsversorgung“. Die Studiengänge Humanmedizin (Modellstudiengang), Zahnmedizin, Pflegewissenschaft (M.Sc.), Psychologie und Psychotherapie (B.Sc./M.Sc.) und diverse – auch multiprofessionelle – berufsbegleitende MA-Studiengänge zeichnen sich durch differenzierte Auswahlverfahren, problemorientiertes Lernen, große Praxisnähe, Patientenorientierung, Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und durch intensive studentische Beteiligung aus.

Die Besetzung der Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet und mit der Option einer Entfristung verbunden.

Ihre Aufgaben

Die Fakultät sucht eine entwicklungs- und kooperationsfähige Persönlichkeit, die das Profil der experimentellen Forschung im Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde stärkt und als Koordinierungsstelle für interdisziplinäre und interprofessionelle Kooperationen in der Grundlagenforschung fungiert. Ziel ist die Förderung der experimentellen Grundlagenforschung am Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Die Fähigkeit zur erfolgreichen Einwerbung von kompetitiven Drittmitteln wird vorausgesetzt.

Ihr Profil

Ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium mit Promotion verbunden mit dem Wunsch, sich neue Forschungsthemen und Methoden zu erschließen. Die zukünftige Stelleninhaberin oder der zukünftige Stelleninhaber sollte in der Lage sein, interdisziplinär und interprofessionell, department- und fakultätsübergreifend im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Integrative und personalisierte Gesundheitsversorgung“ zu kooperieren.

Wir bieten

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einer innovativen und kreativen Universität
  • Gute Arbeitsbedingungen mit vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten in einer Fakultät mit Human- und Zahnmedizin, Pflegewissenschaft und Psychologie und Psychotherapie
  • Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation
  • 30 Tage Jahresurlaub und freie Brückentage (der 24. bis 31. Dezember sowie drei Brückentage sind zusätzlich dienstfrei)
  • Erstattung von Kinderbetreuungskosten von bis zu 200 Euro monatlich (abhängig von Gehaltshöhe und Alter des Kindes)
  • Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Ein umfassendes Weiterbildungsprogramm
  • Förderung von umweltfreundlicher Mobilität (Bikeleasing, Anmietung von E-Autos etc.)
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Ein breites kulinarisches Angebot in unserer Cafeteria zum Mitarbeiterpreis
  • Verschiedene Sportangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kontakt

Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen, Publikationsliste sowie Nach­weisen bisheriger Lehraktivität und Drittmitteleinwerbung richten Sie bitte ausschließlich online bis zum 02.05.2022 an den Leiter des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke.

Herrn Prof. Dr. Stefan Zimmer
Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

E-Mail: department.zmk@uni-wh.de

 

Vielfaltsgedanke

Die Universität Witten/Herdecke lebt den Vielfaltsgedanken ausdrücklich (www.uni-wh.de/diversity). Sie verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen und Besonderheiten, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Konstitution mitbringen. Eine Erhöhung des Frauenanteils am wissenschaftlichen Personal wird proaktiv angestrebt.