View job here

Die Universität Witten/Herdecke ist die erste deutsche Universität in privater Trägerschaft. Sie wurde im Jahr 1982 gegründet. Die Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft leistet durch Forschung und Lehre einen Beitrag zur Gestaltung der Gesellschaft der Zukunft. Sie will starke Persönlichkeiten prägen, die sich durch kritisches Denken, verantwortungsbewusstes Handeln und einen unternehmerischen Geist auszeichnen. 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Team am Lehrstuhl für Corporate Finance. Als Teil der Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft und des Departments für Management und Unternehmertum forscht der Lehrstuhl für Corporate Finance in den Bereichen zur Unternehmensfinanzierung, Sustainable Finance und Empirical Finance.

Zu besetzen sind insgesamt zwei Stellen in Teilzeit (jeweils 20 Wochenstunden). Eine Anstellung ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.

Ihre Aufgaben

Als Mitglied eines dynamischen und leistungsstarken Lehrstuhlteams bringen Sie sich in Forschung, Lehre und Praxisprojekte aktiv ein. Im Rahmen Ihrer Promotion und der Forschung des Lehrstuhls wird eine internationale Ausrichtung sowie ein hohes wissenschaftliches Niveau gefördert und gefordert. In der Lehre besteht die Möglichkeit zur Mitwirkung an den vom Lehrstuhl angebotenen Vorlesungen, Übungen und Fallstudien. Inhaltliche Schwerpunkte bilden neben des übergeordneten Themengebietes der Corporate Finance auch die Umsetzung und Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien im Finanzsektor. Es handelt sich um eine 50 %-Stelle um Ihnen ebenso ausreichend zeitliche Kapazitäten für die Anfertigung Ihrer Dissertation zur Verfügung zu stellen. Hier bildet die Möglichkeit des intensiven Austausches mit Ihrem Betreuer, der Förderung internationaler Kooperationen, der Besuch von nationalen und internationalen Konferenzen sowie die exzellenten Kontakte des Lehrstuhls in die Unternehmenspraxis die Basis, Ihren Promotionsprozess zügig und erfolgreich abzuschließen.

Ihr Profil

Als erfolgreiche/r Bewerberin/Bewerber haben Sie Ihre vorigen Abschlüsse (Master, Diplom) in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder der Finanzwirtschaft nahestehenden Fach mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen oder stehen kurz vor dem Abschluss. Sie interessieren sich für das Themengebiet der Unternehmensfinanzierung  und verfügen über fundierte Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden. Verhandlungssicheres Englisch und eine internationale Orientierung werden vorausgesetzt. Eigeninitiative und Teamfähigkeit werden am Lehrstuhl für Corporate Finance in hohem Maße erwartet. Sie haben Freude am intensiven Austausch mit Wissenschaftler/innen, Studierenden, Praktiker/innen und den vielfältigen Partnern innerhalb und außerhalb der Universität.

Wir bieten

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Flexible Arbeitszeiten)
  • 30 Tage Jahresurlaub und freie Brückentage (der 24. bis 31. Dezember sowie drei Brückentage sind zusätzlich dienstfrei)
  • Erstattung von Kinderbetreuungskosten von bis zu 200 Euro monatlich (abhängig von Gehaltshöhe und Alter des Kindes)
  • Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Ein umfassendes Weiterbildungsprogramm
  • Förderung von umweltfreundlicher Mobilität (Bikeleasing, Anmietung von E-Autos etc.)
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Ein breites kulinarisches Angebot in unserer Cafeteria zum Mitarbeiterpreis
  • Verschiedene Sportangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kontakt

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 21. Februar 2022 ausschließlich online über unsere Webseite mit den üblichen Unterlagen und dem möglichen Eintrittstermin.

Bei inhaltlichen Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich gerne direkt an Frau Denefa Bostandzic (denefa.bostandzic@uni-wh.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Vielfaltsgedanke

Die Universität Witten/Herdecke lebt den Vielfaltsgedanken ausdrücklich (www.uni-wh.de/diversity). Sie verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen und Besonderheiten, die diese z.B. aufgrund ihres Alters oder ihrer körperlichen Konstitution mitbringen. Eine Erhöhung des Frauenanteils am wissenschaftlichen Personal wird proaktiv angestrebt.